Palettensofa deluxe – Freistil aber richtig

Schon seit ca. einem Jahr sind wir auf der Suche nach einem neuen Sofa. Zuerst haben wir uns durch das Ikea-Angebot gewühlt, dann sind wir in einem Möbelhaus auf das Freistil 183 von Rolf Benz gestoßen. Ergänzt mit ein paar Europaletten haben wir jetzt unsere ideale Couch.

Die richtige Couch – Das Preis-Leistungs-Dilemma

Wir wollten ein Sofa das etwas größer ist als die einfachen Ikea-3-Sitzer. Und natürlich, soll es auch n bissl was aussehen: Sprich, das Design sollte unseren Vorstellungen entsprechen. So eine Couch hat man schließlich ein paar Jahre.
Wenn man sich etwas damit beschäftigt, kommt man schnell aus den billigen Preis-Regionen raus. Der Schotte in mir war längst gebrochen, als wir zufällig über das Freistil 183 von Rolf Benz gestolpert sind. Die Flexibilität hat uns aber von Anfang an angezogen.

Europaletten: einfach hipp oder wirklich praktisch?

Natürlich haben wir auch schon vor der Freistil-Entdeckung über den Bau eines Palettensofas nachgedacht. So richtig ernsthaft habe ich den Plan aber nie verfolgt. Zu sehr sahen die Lösungen zusammengeschustert, klobig und am Ende eben auch nicht wirklich praktisch aus. Eine der Fragen blieb für mich immer offen:

  • Wie baut man eine gute Rückenlehne an ein Palettensofa?
  • Welche Kissen und Sitzauflagen sind ideal um sie auf Europaletten zu legen?

Das Freistil 183 auf Europaletten

Das Freistil-Sofa besteht aus dem Kissenaufsatz und einem Unterbau. Alles kann einzeln und modular bestellt werden. Für den Unterbau allein legt man schon ordentlich Scheinchen auf den Tisch. Und bei genauem hinsehen haben wir festgestellt, dass der Unterbau aus nicht viel mehr als einer mit Stoff bezogenen Holzplatte und Füßen besteht.

Die Kissen haben die Maße 84×84 – Europaletten messen 120×80. Vier Zentimeter die zu vernachlässigen sind. Die Idee: Paletten auf 84×80 anpassen und eine mit Stoff bezogene Sperrholzplatte zum Schutz der Polster sollten als Unterbau nicht nur ihren Zweck erfüllen sondern auch ein uniques und stilisches Sofa abgeben. Freistil eben – aber richtig!

Paletten abschleifen, zersägen, lassieren – alles für die Couch.

Also haben wir Paletten über eBay-Kleinanzeigen besorgt. Diese soweit notwendig abgeschliffen und mit einer Stichsäge auf 84cm gekürzt. So entstehen vier einzelne Teile. Eine Spanplatte aus dem Baumarkt haben wir mit Stoff überzogen. Teilweiße haben Paletten eben doch Kanten oder herausstehende Nägel. Mit den stoffbezogenen Platten werden die Sitzpolster dann etwas geschohnt.
Lassiert bzw. lackiert haben wir die Palette mit einer innenraumtauglichen Lack-Lassur in der Farbe Palisander. Und damit die Flexibilität des Freistil-Sofas am Ende auch wirklich praktisch genutzt werden kann, haben wir Rollen unter die Paletten geschraubt. Hier kann ich den Lenkrollen-Shop empfehlen.

 

Und so wird das Freistil richtig flexibel. Die Sitzepolster passen ideal, und lassen sich nun jederzeit frei verschieben. Je nachdem wie die Sofalandschaft gerade am besten passt:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *