Der Fluch des Wissens

In der Kommunikation ist es immer dann besonders schwierig, wenn unser Unterbewusstsein scheinbares Grundwissen als selbstverständlich voraussetzt. Also immer dann, wenn wir “mehr” über einen Sachverhalten Wissen als unser Gegenüber, wenn wir die Situation kennen und mit diesem Wissen Entscheidungen treffen. von Klopfern und Zuhörern In “Made to Sick” beschreiben Chip und Dan Heath ein Experiment: Eine Gruppe Menschen wird… Read more →

moment-platz-betreten (1)

Fußball & Emotionen: Not on App-Store

Eine lustige Kampagne macht gerade in den Social-Media-Kanälen ihre Runden. Geteilt wird alles, wofür es eben keine App gibt. Unter http://www.notonappstore.com gibt es bereits viele Fotos der Kampagne zu sehen. Außerdem kann man sich dort den passenden Aufkleber bestellen, oder die Vorlagen zum selbst ausdrucken herunterladen. Da hab ich doch heute beim Fußball gleich mal ein passendes Foto geschossen. Ich… Read more →

Markdown-Editor: Schreiben und bloggen in der Cloud

25.04.2014 17:20 Uhr – in 40 Minuten habe ich ein Auswärtsspiel mit meinen B-Junioren. Es ist Freitag hat 23 Grad bei schönem Sonnenschein. Und deshalb sitze ich nicht mehr in der Arbeit sondern im Biergarten der Vereinsgaststätte. Und während ich noch ein “Haferl Kaffe” genieße habe ich mich dazu entschlossen diesen Blogpost zu verfassen. Bei mir habe ich mein neu… Read more →

Snapseed ist Teil von Google-Fotos

Ein UseCase der in der Cloud bisher noch sehr stiefmütterlich behandelt wird ist die professionelle Bildbearbeitung. Ohne Desktop-Anwendungen kommt man hier derzeit noch nicht wirklich klar. Das bleibt vorerst auch so. Aber auch in diesem Bereich hat Google wieder ein Stöckchen in den Ring geworfen. Vor einigen Monaten hat Google die Firma Nik-Software übernommen. Bekannt für gute Anwendungen rund um… Read more →

Chrome OS – für den Cloud-Asket?

Ich beschäftige mich in letzter Zeit verstärkt mit dem Einsatz der Cloud. Nicht einfach nur um Daten synchron zu halten – Hin zum völligen Verzicht auf physische Datenträger. Es ist praktisch und faszinierend zugleich, wenn die Datenverfügbarkeit nicht mehr von der Hardware abhängt. Nun beobachte ich die Tätigkeiten der Firma Google schon berufsbedingt recht ausgiebig. Und so führt mein Weg… Read more →